Druckansicht

Suche

 
Förderung

 

 


NABU Naturschutzzentrum Federsee
> auf eigene Faust entdecken > archäol. Moorlehrpfad (S. 1)

  Archäologischer Moorlehrpfad
Zu den Originalfundplätzen der vorgeschichtlichen Siedlungen

In drei Stunden durch 12.000 Jahre Menschheitsgeschichte wandern - Schritt für Schritt von der Keltenzeit bis in die Altsteinzeit zurück! Das können Besucher auf dem 9,5 km langen archäologisch-naturkundlichen Moorlehrpfad im Naturschutzgebiet "Südliches Federseeried". Informationen über die Bedeutung des Federseemoores für den Naturschutz ergänzen die Reise in die Vergangenheit.

Eine Rekonstruktion des Zugangs zur bronzezeitlichen "Siedlung Forschner" veranschaulicht den Befestigungscharakter von einst. Vom Turm der Anlage bietet sich eine hervorragende Aussicht über das Ried und auf die Originalfundstelle. Liegt sie auch im Boden verborgen, so ist sie doch als universelles Erbe der Menschheit eingestuft und seit 2011 Teil des UNESCO-Welterbes "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen".

Ausgehend vom Federseemuseum Bad Buchau führt der fahrradtaugliche Rundweg zu mehreren international bedeutenden Bodendenkmälern. Die Beschilderung als Rad- und Wanderweg Nr. 4 leitet Besucher sicher auch von den zwei anderen Zugängen ins südliche Federseeried (s. Karte). Mehrere Bänke und Aussichtspunkte laden unterwegs zur Rast ein. Mit einem Rollstuhl ist der Moorlehrpfad nur eingeschränkt befahrbar.
Fotos: Britta Pollmann

Übersichtskarte zum Moorlehrpfad

mehr Infos über die Archäologie im Federseemoor

Zurück zu auf eigene Faust entdecken
 

  NABU-Naturschutzzentrum Federsee
Federseeweg 6
88422 Bad Buchau
Tel: 0 75 82 / 15 66
Fax: 0 75 82 / 17 78
eMail:
Träger des Naturschutzzentrums
Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)
Landesverband Baden-Württemberg
 

 

 

 
Aktuell
Naturerlebnis
Federseemoor
LIFE+-Projekt
Helfen
Jobs
Über uns
Newsletter
Startseite