Druckansicht

Suche

 
Förderung

 

 


NABU Naturschutzzentrum Federsee
> Über uns > Chronik des Naturschutzes am Federsee

  Chronik des Naturschutzes am Federsee
Pioniere mit Weitsicht

1911Die NABU-Gründerin Lina Hähnle kauft auf Anregung des Buchauer Oberförsters Staudacher 16 ha Riedflächen im heutigen Banngebiet Staudacher.
1911Bau des Federseestegs auf Initiative von Staudacher; moderne Besucherlenkung und intensive Öffentlichkeitsarbeit. Ein regelrechter Naturtourismus beginnt. Lina Hähnle bereist mit ihren Diashows über den Federsee ganz Deutschland und holt namhafteForscher an den Federsee.
1923Das erste "Federseebuch" erscheint. Es fasst die Ergebnisse der bis dahin durchgeführten wissenschaftlichen Studien zusammen.
1927Die jährlichen Pfingsttagungen des NABU finden in Buchau statt.
1939Ausweisung von 1410 ha als "Naturschutzgebiet Federsee".
1939Dr. h.c. Gerhard Haas kommt an den Federsee. Er setzt über Jahrzehnte bedeutende Impulse bei der Erforschung und beim Schutz des Federseegebiets.
1948Beginn der Forschungsarbeiten der Universität Tübingen.
1949Bau der Beobachtungsstation im Federsee durch G. Haas.
1950Der Rückgang der Streuwiesennutzung führt zu Verschilfung und Verbuschung; erste Versuche zur Offenhaltung der Landschaft.
1954Verbot der Jagd im Naturschutzgebiet Federsee.
1958Am Federsee wird der deutschlandweit erste hauptamtliche Naturschutzwart eingestellt: Rolf Mahr. Er führt die ersten Landschaftspflegearbeiten durch, die Vorbildcharakter für künftige Pflegekonzepte haben.
1961Das zweite "Federseebuch" erscheint mit neuen bedeutenden Forschungsergebnissen.
1968Der Internationale Rat für Vogelschutz verleiht dem Federsee das Prädikat "Europareservat"
1972Bau des Wehres im künstlichen Abfluss des Federsees, dadurch kann der Wasserstand des Sees reguliert werden.
1975Beginn des sog. "Vertragsnaturschutzes", d.h. der Landschaftspflege durch Landwirte
1981Inbetriebnahme der Ringkläranlage rund um den Federsee.
1983Der Federseee wird in die Liste der "Special Protected Areas" nach der EU-Vogelschutzrichtlinie aufgenommen.
1985Der Landkreis Biberach übernimmt die Patenschaft für das Naturschutzgebiet Federsee.
1986Das Land Baden-Württemberg überträgt dem NABU die Betreuung des Federseeriedes.
1987Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gründet das Naturschutzzentrum Federsee.
1988Erarbeitung des ersten ökologischen Grabenpflegekonzeptes.
1994Ausweisung des "Naturschutzgebiet Südliches Federseeried" mit 522 ha.
1997EU-LIFE-Projekt "Sicherung und Entwicklung der Natur in der Federseelandschaft"; die EU fördert das Projekt mit 1,6 Millionen Mark.
2001Ausweisung des "Naturschutzgebiet Nördliches Federseeried" mit 170 ha
2002erfolgreicher Abschluss des LIFE-Projektes "Sicherung und Entwicklung der Natur in der Federseelandschaft", Renaturierung von 250 ha Riedwiesen
200970 Jahre NSG Federsee
2009EU-LIFE+-Projekt "Restauration von Habitaten im Federseemoor" (Laufzeit 2009 - 2012, Verlängerung bis 3/2014); die EU fördert das Projekt mit 0,65 Mio Euro

 

  NABU-Naturschutzzentrum Federsee
Federseeweg 6
88422 Bad Buchau
Tel: 0 75 82 / 15 66
Fax: 0 75 82 / 17 78
eMail:
Träger des Naturschutzzentrums
Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)
Landesverband Baden-Württemberg
 

Unsere nächsten Veranstaltungen
 
Di, 22.08.17, 19:00
Führung in den Wackelwald
Fr, 25.08.17, 19:30
Batman live (Fledermaus-Abend)
Sa, 26.08.17, 19:00
Natur am Federsee
Di, 29.08.17, 19:00
Führung in den Wackelwald
Do, 07.09.17, 15:30
Themenführung zum Federsee

Weitere Termine im Veranstaltungskalender

gefördert nach dem Förderprogramm Landschaftspflege-richtlinie (LPR)
 


 

LIFE+-Projekt Federsee
  EU-Life
Infos zum LIFE+-Projekt Federsee

see english pages for LIFE+ project

Naturbeobach- tungstipps
  Seerose
Hier finden Sie unsere aktuellen Naturbeob- achtungstipps!

Newsletter
  NABU Federsee Newsletter
Jetzt immer aktuelle Informationen zum NABU Naturschutzzentrum Federsee als Newsletter empfangen.

Auf eigene Faust entdecken
  Naturerlebnispfad
Entdecken Sie die Natur am Federsee auf eigene Faust.

Was ist los am Federsee?
  Bad Buchau am Federsee
Hier erhalten Sie Tipps zur Planung Ihres Aufenthalts am Federsee. Viel Spaß!

Unser Partner
 
Das NABU-Naturschutz- zentrum wird unterstützt von Carl Zeiss Sports Optics


 

 

 
Aktuell
Naturerlebnis
Federseemoor
LIFE+-Projekt
Helfen
Jobs
Über uns
Newsletter
Startseite